Ps 90,11-17; Pred 4,17-8,1; Mt 7,1-11 | Weish 7,22-9,17

Psalm: Zentrale Aussage in diesem Psalm: „Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, / auf dass wir klug werden“.

Prediger: Was für ein Depri-Text! Nix kann man dem Autor, immerhin Salomon, recht machen. „Denn wo viel Mühe ist, da kommen Träume, und wo viel Worte sind, da hört man den Toren.“ Dass Reichtum allein nicht glücklich macht, ist bekannt, und dass er gar nix bringt, macht er sehr deutlich daran, dass man „nackt von seiner Mutter Leibe“ kommt, und ebenso mittellos wieder von der Erde scheidet. Aber was für eine Mühe das Leben! Und nun der Hammer: „Eine Fehlgeburt ht es besser als er [einer, der hundert Kinder gezeugt hat]. Denn sie kommt ohne Leben, und in Finsternis fährt sie dahin, und ihr Name beleibt von Finsternis bedeckt, auch hat sie die Sonne nicht gesehen noch gekannt, so hat sie mehr Ruhe als jener.“ Und so geht es die ganze Zeit. „Ein guter Ruf ist besser als eine gute Salbe und der Tag des Todes besser als der Tag der Geburt“. Richtig spannend dann aber ab Vers 15, wo dann ausgeführt wird, so toll gerecht muss man auch nicht sein, schafft man ja eh nicht, genauso wie zu weise geht ja auch nicht, sei nicht zu sehr gläubig aber auch nicht zu sehr ungläubig. Gesundes Mittelmaß. Spannender Text, da zutiefst menschlich.

Matthäus: Das Evangelium von Matthäus hat große Parallelen zu Schillers „Wilhelm Tell“. Wenn man das liest denkt man die ganze Zeit, was ihnen eingefallen ist, all die bekannten Sinnsprüche zu klauen und in den Text einzuarbeiten. Heute „Richtet nicht, damit ihr …“, „Was siehst du den Splitter …“, Eure Perlen sollt ihr nicht …“, „Bittet, so wird euch …“.

Weisheit: Das ist heute schnell zusammengefasst. Loblied auf die Weisheit, die Absicht Salomon sie erst zur Braut zu wählen, dann sie „zur Gefährtin“ zu nehmen, was nur dann klappt, wenn man den Herrn (ausführlich) darum bittet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s