Ps 88,9-19; Am 7,1-9,15; Offb 7,1-17 | St zu Est 1,1-6,8

Psalm: Fortsetzung von gestern. Besteht überwiegend aus Fragen an den Herrn. Flehentlicher Bittgesang.

Amos: Amos gibt ein paar Beispiele an, bei denen er als Fürsprecher für das Volk den Herrn hat umstimmen können, so dass er nicht gestraft hat. Dann einige Metaphern, wie der Herr im Aufträgt, mit dem Volk umzugehen. Als er nicht so Gutes für das Land weissagt wird er aufgeordert, so was nicht mehr zu prophezeien, aber er lässt sich den Mund nicht verbieten. Und zum Schluss dann noch einiges über die Größe des Herrn und das bekannte: „Siehe, es kommt die Zeit, … dass ich einen Hunger ins Land schicken werde, nicht einen Hunger nach Brot … sondern nach dem Wort des Herrn“. Und zum guten Schluss die Prophezeiung das man irgendwann im gelobten Land ackern, ernten, keltern und säen wird.

Offenbarung: Anscheinend kurze Unterbrechung im Siegel aufmachen, denn nun stehen vier Gestalten an den „vier Ecken der Erde“ und halten „die vier Winde der Erde fest“. Ihnen ist macht gegeben zu zerstören, werden aber aufgerufen, keinen Schaden zu verursachen. Dann wird mitgeteilt, wer alles „versiegelt“, d.h. als Gottes Eigentum gekennzeichnet ist, nämlicher jeweils 12.000 aus den zwölf Stämmen – was aber nur eine symbolische Zahl ist. Dann ein Blick auf die Heerscharen all jener, die schon den Himmel bevölkern und Lobpreis singen. Es sind jene, die „aus der großen Trübsal“ kommen und nun nicht mehr „hungern und dürsten“, denn sie sind auf dem Weg zu „den Quellen des lebendigen Wassers“. Gott wird zudem ihnen „alle Tränen von ihren Augen“ abwischen.

Stücke zu Ester: Das Buch Ester hatten wir am 31. Oktober bis 3. November, siehe dort. Jetzt also Stücke, die da rein passen, aber wohl von fremder Feder sind. Warum sie nicht eingearbeitet wurden erklärt nicht einmal die Erklärungsbibel. Ausnahmsweise verzichte ich auf eine Zusammenfassung. Es sind u.a. zusätzliche Gebete und Traumdeutungen oder Ausschmückungen von vorhandenen Szenen. Das wesentliche Merkmal liegt darin, dass in diesen Texten Gott vorkommt. Insgesamt eben Erweiterungen, die aber den eigentliche Fortlauf nicht wesentlich ändert. Die Personen sind ggf. halt etwas detaillierter und lebendiger.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s