Ps 89,39-46; Hab 1,1-3,19; Offb 14,1-5

Psalm: Man sollte nie einen Psalm vor seinem Ende loben. Denn jetzt kommt doch noch ein Abschnitt mit „verstoßen“ und „verworfen“. Dennoch gerade noch verhalten.

Habakuk: Beginn mit: „Die ist die Last, die der Prophet Habakuk geschaut hat“. Für einen ersten Satz echt nicht schlecht. Dann die Beschwerde an (!) den Herrn, dass er nicht hören will, was Habakuk ihm zu sagen hat. Dann eine Aufzählung, was alles gerade so schief läuft, bspw. nehmen die Chaldäer gerade alles, was sie bekommen können. Und daher gleich mal die Frage an den Herrn: „Warum siehst du dann aber den Räubern zu und schweigst, wenn der Gottlose den verschlingt, der rechter ist als er?“ Weiter geht es mit Warnungen an die Halsstarrigen, die Räuber, an die, die unrechten Gewinn machen. Die jeweiligen Strafen sind nun nicht gerade apokalyptisch, aber hart. Das ist quasi alltagstauglich. Es wird aber immer auch gleich auf eine ’nächst höhere‘ Ebene gesetzt und das gleiche Vergehen dem Volk angelastet. Ein eher seltenes Vergehen in der Bibel ist folgendes: „Weh dem, der seinen Nächsten trinken lässt und seinen Grimm beimischt und ihn trunken macht, dass er seine Blöße sehe!“. Nochmals was gegen die Götzen – „Wie sollte ein Götze lehren können?“ – dann ein längeres Gebet – und auch dieses Buch ist schon zu Ende.

Offenbarung: Der sehr kurze Abschnitt berichtet vom Lamm auf dem Berg Zion. Darum 144.000 Tausend Wesen, „die hatten seinen Namen und den Namen des seines Vaters geschrieben auf der Stirn“. Die 144.000 ist natürlich eine heilige Zahl, da 12 x 12.000, was sich ja aus 4 x 3 zusammensetzt (und die Quersumme er Grundmultiplikation ebenfalls eine heilige Zahl ist). Und wer sind diese 144.000: „Diese sind’s, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind jungfräulich“. Was ich mir immer mehr vorstellen kann ist, dass die Offenbarung für so einiges erhalten muss(te), was sich aus dem wirklich schweren Kontext aber nicht ergibt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s