Ps 35,1-10; 1. Mose 16,1-18,15; Mk 5,1-20

Psalm: Müsste man einen Psalm wählen, der quasi eine Summer aller Psalme wäre, dann käme dieser sicher in die engere Auswahl, denn  er hat (bisher) von jedem etwas.

Mose: Sehr Lendenintensiv heute der lange Abschnitt. Da Abrams Frau Sarai ihm kein Kind gebäret bzw. gebären kann, schlägt sie vor, dass er es doch mit der Magd Hagar versuchen soll. Gesagt getan, sie wird schwanger und gebiert Ismael. Den Zickenkrieg zwischen den beiden Frauen lass ich mal aus. Abram war im übrigen 86 Jahre alt, als er der Vater von Isamel wurde – rüstig, rüstig. Dann schließt der Herr mit ihm einen Bund, bei dem dazugehört, dass er sich nun Abraham nennt und seine Frau Sara. Dann – für das Judentum von enormer Wichtigkeit – die Bestimmung als Zeichen des Bundes, dass alle Männer beschnitten werden sollen. Mit einigem Nachdruck heißt es da: „Wenn aber ein Männlicher nicht beschnitten wird an seiner Vorhaut, wird er ausgerottet werden aus seinem Volk, weil er meinen Bund gebrochen hat.“ Ismael wird dann natürlich auch beschnitten, der, so heißt es, zwölf Fürsten zeugen wird. Dann die Prophezeiung dass Abraham, inzwischen 100 Jahre alt mit Sara, 90 Jahre alt, ein Kind bekommen wird, dass Isaak heißen soll. Beide wollen es nicht so recht glauben. Quasi zur Bekräftigung wird diese Geschichte gleich zwei mal erzählt, denn im Anschluss an die Prohezeihung kommen drei Gäst, die Abraham fürstlich bewirten lässt und die eben das selbe sagen, worauf Sara schon etwas lachen muss, denn es geht ihr nicht mehr „nach der Frauen Weise“. Sie denkt: „Nun ich alt bin, soll ich noch der Liebe pflegen, und mein Herr ist auch alt!“. Aber: „Sollte dem Herrn etwas unmögilch sein?“

Markus: Heilung eines Menschen mit „unreinen Geist“ der „seine Wohnung in den Grabhölen“ hat. Kann mich nicht erinnern, dass in den anderen Evangelien von ihm die Rede war. Die unreinen Geister sind es im übrigen dann selbst die Fragen, ob sie in die nahe gelegene Sauherde fahren darf. Jesus erlaubt es, die Geiser fahren in die Säue „und die Herde stürmte den Abhang hinunter in den See, etwa zweitausend, und sie ersoffen im See“.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s